Ich möchte die beste Grafikkarte für meinen Mac Pro. Wo soll ich anfangen?


Überprüfen Sie, welches Modell des Mac Pro Sie besitzen (siehe Abbildung). Wenn Sie den 1.1 oder 2.1 Mac Pro besitzen, sind Ihre Optionen auf einige wenige GPUs beschränkt: Nvidia GT 120Nvidia 8800 GTAMD Radeon 7950, 7970 oder R9 280X, wenn Sie OS X Mavericks oder neuere über Hack-Methoden installiert haben. Wir bieten diese Methoden nicht an, sie sind jedoch online verfügbar. Wenn Sie den 3,1, 4,1 oder 5,1 Mac Pro besitzen, können Sie alle von uns verkauften GPUs mit Ausnahme der GT 120 und 8800 GT verwenden Bitte beachten Sie, dass der 3.1 Mac Pro zwar die gleiche GPU-Kompatibilität wie der 4.1 oder 5.1 aufweist, dass die ältere Hardware des 3.1 jedoch zu vergleichbaren Engpässen führt. Generell empfehle ich die GTX 770 als High-End für den 3,1 Mac Pro, da er sein Preis-Leistungs-Verhältnis beibehält. Wenn Sie die Anschlüsse oder andere Funktionen einer leistungsstärkeren Karte bevorzugen, ist dies möglicherweise dennoch eine Überlegung wert. Für verschiedene GPUs sind mindestens verschiedene Versionen von OS X erforderlich. Wenn Sie die aktuellste Version von OS X verwenden, ist dies kein Problem. Wenn Sie jedoch eine ältere Version bevorzugen oder mehrere Versionen starten möchten, müssen Sie dies bei der Auswahl einer Karte berücksichtigen. Während viele GPUs problemlos mit den Basis-OS X-Grafiktreibern ausgeführt werden können, erfordern einige zusätzliche Treiber. Erforderliche GPU-Mindestversion für OS X Erforderliche Treiber für Nvidia GT 120, 8800 GT OS X 10.5.8 Nein Nvidia GTX 470 OS X 10.6.5 Nein Nvidia GTX 570 OS X 10.7.5 Nein AMD Radeon 7950, 7970, R9 280X OS X 10.7.5 Ja Nvidia GT 580, 630, 640, 680, 760, 770, 780 (3 GB), Titan OS X 10.8.3 Nein AMD Radeon 7950, 7970, R9 280X OS X 10.8.3 Nein Nvidia GTX 780 (6 GB) OS X 10.9.5 Nein Nvidia Titan Schwarz OS X 10.9.5 Ja Nvidia GTX 750 Ti, 960, 970, 980, 980 Ti, Titan X OS X 10.10.5 Ja Unsere Produkte unterstützen eine Reihe von Ausgangsanschlüssen, wobei jede Karte im Allgemeinen eine Kombination aus DVI, HDMI, DisplayPort oder Mini DisplayPort aufweist. Keine unserer Karten hat von Haus aus einen VGA-Ausgang, da dies ein sehr veraltetes Format ist. Im Allgemeinen können Sie jedoch einen DVI-VGA-Adapter verwenden, um einen VGA-Monitor zu unterstützen. Wenn Sie in Zukunft auf einen 4K-Monitor aufrüsten möchten, benötigen Sie einen GPU mit mindestens einem HDMI-, DisplayPort- oder Mini-DisplayPort. DVI gibt keine 4K-Auflösungen aus. GPU-Ausgangsanschlüsse Nvidia GT120, 8800 GT, GTX480, GTX570, GTX580, Dual-DVI Nvidia GT570, DisplayPort Nvidia GT630, Dual-DVI, HDMI Nvidia GT640, GTX750, Ti-DVI , DisplayPort Nvidia GTX 680, 770, 780, Titan, Titan Schwarz Dual DVI, HDMI, DisplayPort Nvidia GTX 760, AMD 7950, 7970, R9 280X DVI, HDMI, Dual Mini DisplayPort Nvidia GTX 960, 970, 980, 980 Ti, Titan X DVI, HDMI, dreifacher DisplayPort Nvidia GTX 970 DVI, HDMI, dreifacher Mini DisplayPort Die folgende Tabelle ist eine grobe Anleitung für häufig gestellte Fragen zu Anwendungen. Es gibt einige Anwendungen, die grafisch intensiv erscheinen und die GPU nicht in großem Umfang nutzen, einige können die GPU mit bestimmten installierten Plug-Ins nutzen, und selbst diejenigen mit nativer GPU-Unterstützung verwenden die GPU nicht für alle Funktionen. Eigenständig zu forschen ist wichtig. Wir hier bei MacVidCards arbeiten nicht selbst in der Produktion. Obwohl wir die großen Dimensionen kennen, sind wir in den meisten Anwendungen keine Experten. Anwendungshinweise Adobe CC (Photoshop, Illustrator, Lightroom, Premiere, After Effects) CUDA-basierte Anwendungen (Nvidia-GPU empfohlen) Avid Media Composer Verwendet GPU nur für bestimmte Echtzeitwiedergabeeffekte Cinema 4D Verwendet GPU nur für bestimmte EchtzeitwiedergabeeffekteEinige Renderer (z Octane Rendering) kann GPU-Rendering ermöglichen Final Cut Pro OpenCL-basierte Anwendungen (AMD GPU empfohlen) Houdini OpenCL-basierte Anwendungen (AMD GPU empfohlen) Maya Standard-Ansichtsfenster verwendet GPU, einige Renderer verwenden GPU Renderworks Wireframe- und OpenGL-Rendering-Modi verwenden GPU Resolve Extensive GPU-Nutzung

Inhaltsquelle

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *