So richten Sie Ihren Mac mit einer externen GPU ein


Externe GPUs sind in letzter Zeit in den Nachrichten, was mit der Ankündigung von NVIDIA, MacOS-Treiber für das Titan Xp und Apple anzubieten, die ein eGPU Developer Kit für High Sierra anbieten, zu tun hat Externe GPU ist – und wie Sie vorgehen würden, um eine zu bekommen. Was Sie über den Mac, Thunderbolt 3 und externe GPUs wissen müssen Externe GPUs: Aufladen von Spielen und Videoproduktion Alle Macs verfügen über eine CPU, die die primäre Rechenleistung für Ihren Computer bereitstellt. Darüber hinaus verfügen sie über eine GPU – eine Grafikverarbeitungseinheit – zur Steuerung des Computerbildschirms, der externen Anzeigen und der visuellen Darstellung. GPUs sind das, was High-End-Windows-Gaming-Laptops und -Desktops verkaufen: Sie halten Ihr Lieblingsspiel fehlerfrei, Ihr externes Display läuft reibungslos und die visuellen Effekte werden schneller. Sie sind auch sehr wichtig für das Rendern von VR-Erfahrungen. All diese Leistung geht jedoch zu Lasten von Akku und Optimierung: Hochleistungs-GPUs sind häufige Leistungsfresser mit viel Lüftergeräusch und problematischer Akkulaufzeit. Aus diesem Grund hat Apple in der Vergangenheit versucht, GPUs einzusetzen, die Leistung und Optimierung in Einklang bringen: Hervorragend für die Akkulaufzeit Ihres Laptops. Nicht so toll für Gamer, VR oder Visual Effects-Künstler. Eingabe externer GPUs: Wie bei externen Festplatten können Sie mit diesen im Wesentlichen eine GPU in ein Thunderbolt-Gehäuse stecken, um sie dann an Ihren Computer anzuschließen. Wenn Sie Spiele, VR und visuelle Apps ausführen, die für diese GPU optimiert sind, sollten Sie von dort aus signifikante Leistungsverbesserungen feststellen. Genial, oder? Naja fast. Die Nachteile einer externen GPU auf Ihrem Mac Hier ist das Problem: Macs werden externe GPUs erst unter MacOS High Sierra offiziell unterstützen. Das heißt nicht, dass Sie auf älteren Betriebssystemen keine externe GPU verwenden können – nur, dass der Apple Support Sie nicht retten wird, wenn Sie etwas tun, das nicht mit Ihrem Mac übereinstimmt. Gehen Sie auf eigenes Risiko vor, seien Sie Drachen und so weiter. Sollten Sie sich für eine externe GPU entscheiden, gibt es nur eine Handvoll Thunderbolt-Gehäuse und Grafikkarten mit geeigneten Mac-Treibern. Sie können nicht einfach eine beliebige Grafikkarte auswählen, die Sie an Ihren Mac anschließen möchten. So verwenden Sie eine externe GPU mit Ihrem Mac Zum Glück müssen Sie nicht ohne Anleitung ins Leere gehen: Die eGPU.io-Community hat eine Vielzahl hilfreicher Anleitungen und Setup-Anleitungen für interessierte Benutzer zusammengestellt. Ich freue mich darauf, anhand der Startanleitung und der Foren eine Thunderbolt 3-eGPU für mein MacBook Pro zu erstellen. Wie richte ich meinen Mac mit einer externen GPU ein? Weitere Fragen zu externen GPUs? Lass es uns unten wissen.

Inhaltsquelle

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *